Das Kundenmagazin der
Sparkasse Münsterland Ost
Aktivia - Menschen, Ideen, Werte

Das digitale Kundenmagazin der Sparkasse Münsterland Ost mit klarem Fokus auf drei redaktionelle Felder.

Porträt

Die Region steckt voller spannender Persönlichkeiten, Positionen und Perspektiven. Wir porträtieren ausgewählte Menschen, Unternehmen und Projekte.

Engagement

Die Sparkasse Münsterland Ost fördert viele Initiativen und Projekte. Diese erhalten nicht nur unsere Unterstützung. Sie bieten auch reichlich Stoff für spannende Geschichten.

Finanzen

Mit Geld kennen wir uns aus. Hier beleuchten wir aktuelle und ausgewählte Finanzthemen, die für unsere Kunden und Leser relevant sind.

*Als registrierter Leser können Sie alle Artikel kostenlos lesen.

Zwischen Zahlen und Prozenten

Porträt

Es gibt Gespräche, die machen besonders viel Freude. Die wahre Freude fängt für Steuerberater Theo Dirkmann bei 40 Prozent an. Darunter macht es der Oelder ungern. Erfreulicherweise beschreibt diese Marke nicht etwa den Grenzsteuersatz, sondern den Alkoholgehalt edler Obstbrände.

Denn die sind die Leidenschaft des gelernten Brennmeisters und zertifizierten Edelbrand-Sommeliers. In seiner Freizeit bietet er interessiertem Publikum Verkostungen edler Brände an und schult die Gaumen und Nasen der Teilnehmer. Das aktiva-Team kam ebenfalls in den Genuss einer kleinen Auswahl edler Tropfen, auch wenn es leider beim Riechen bleiben musste. Nebenbei erzählte uns der Edelbrand-Kenner, wie er zu seinem ungewöhnlichen Hobby gekommen ist, warum man von einer Obstbrand-Flasche für weniger als 15 Euro lieber die Finger lässt und weshalb Frauen die besseren Verkoster sind.

Theo Dirkmann ist 19, als er Anfang der 1980er Jahre von seinen Eltern eine Kornbrennerei mit angeschlossener Landwirtschaft übernimmt. Zehn Jahre führt er Bullenmast und Schnaps-Destillerie in Oelde. Als direkt neben dem Hof eine Mülldeponie geplant wird, entscheidet sich Dirkmann umzusatteln. Er studiert in Münster Betriebswirtschaftslehre und macht das Examen zum Steuerberater. „Wenn man mit knapp 30 nochmal was Neues anfängt, überlegt man sich gut, welche Richtung man einschlägt“, so Dirkmann. „Ich wollte wieder selbständig sein und mit Menschen zu tun haben“, erläutert der Brennmeister die neue Berufswahl. Heute ist Dirkmann Partner einer renommierten Gemeinschaftskanzlei in Oelde. Doch hochprozentige Spirituosen haben ihn über die Jahre nie ganz losgelassen. In seiner Freizeit beschäftigt er sich weiter mit Bränden. Bei regelmäßigen Wanderurlauben in Österreich entdeckt er schließlich die Welt der edlen Obst- und Beerenbrände. Dirkmann entschließt sich, eine Ausbildung zum Edelbrand-Sommelier an der Hochschule Weihenstephan zu machen. Seit seiner Abschlussprüfung 2016 bietet er eigene Verkostungen an.

Obstbrände sind Destillate aus vergorenen Fruchtmaischen. Den Alkohol gewinnt man dabei nur aus der namensgebenden Frucht. Edelbrände werden nicht aromatisiert, bestehen zu 100 Prozent aus dem Destillat und werden lediglich durch Wasser auf die Trinkstärke herabgesetzt.

Bitte melden Sie sich an

Noch kein registrierter Leser?

Unsere Artikel stehen allen registrierten Lesern kostenlos zur Verfügung. Sie sind noch nicht registriert? Das geht jetzt in zwei einfachen Schritten.

Jetzt kostenlos registrieren...