Das Kundenmagazin der
Sparkasse Münsterland Ost

Interview Teil 1

aktiva: Herr Dr. Zeidler, das Private Banking der Sparkasse Münsterland Ost ist mit einem betreuten Volumen von knapp zwei Milliarden Euro in der Region Marktführer bei der Betreuung vermögender Kunden. Dabei gibt es das Private Banking „erst“ seit 2002. Wie lautet das Erfolgsrezept?

Dr. Zeidler: Der Bereich heißt seit 2002 „Private Banking“. Doch auch davor hat die Sparkasse erfolgreich vermögende Kunden betreut. Unser Wachstum ist letztlich unserem Erfolg zu verdanken. Wir sind mit unseren Kunden groß geworden. Viele Münsterländer schätzen ihren Ansprechpartner aus der Region auch in Vermögensfragen und wollen eher nicht aus Bankentürmen in Frankfurt betreut werden. Die Sparkasse ist daher der „natürliche Ansprechpartner“. Hier liegt der Hauptfokus nicht auf Glamour und Außenwirkung. Wir pflegen mit unseren Kunden eher das Understatement. Eine kompetente Betreuung auf höchstem Niveau ist wichtiger, als über das eigene Vermögen zu reden. Diese Einstellung passt sehr gut zur Philosophie einer Sparkasse. Wir haben uns in diesem Bereich zudem sehr professionell aufgestellt und bieten unseren Kunden Anlagemöglichkeiten in sämtlichen Assetklassen. Das reicht von der Immobilie über Kapitalmarktstrategien und unternehmerische Beteiligungen bis hin zum Investment in Spezialwerte und dergleichen mehr. Wir haben eine hochkompetente Rundumbetreuung von (Wahl-)Münsterländern für Münsterländer. Ich glaube, das ist unser Erfolgsrezept, auf einen Nenner gebracht.

Normal
Inhalte

Dieser Ordner hat zur Zeit keinen Inhalt.